English Deutsch
Alpine & fremde Kulturen
„Good Bye Tibet“

Good Bye Tibet

Maria Blumencron 90 min

Mittwoch, 09. Nov. 2011 ab 19:30 Schubertkino-Saal 1       

Dies ist die Geschichte rund um einen fast 6000 Meter hohen Grenzpass zwischen Tibet und Nepal, der für Tausende von tibetischen Flüchtlingen das Tor zur Freiheit war, für manche aber auch den Tod bedeutete. Vor nunmehr zehn Jahren führte der Bericht eines Bergsteigers die Regisseurin Maria Blumencron erstmals nach Tibet. Die Frage, warum Eltern ihre kleinen Kinder auf gefährlichen Wegen ins Exil schicken, ließ sie nicht mehr los. Gemeinsam mit dem tibetischen Fluchthelfer Kelsang Jigme und sechs ehemaligen Flüchtlingskindern steigt sie zum Nangpa La-Pass hoch.

Auszeichnungen

Nominierung 2011

Grand Prix Graz 2011

Was mag eine Mutter fühlen, wenn sie ihre Kinder für immer fortschicken muss? Zutiefst berührt vom Schicksal von sechs Kindern behandelt die Filmemacherin das Tibet-Drama. Ein gut gemachter Dokumentarfilm über die Reise zurück zu einer dramatischen Flucht, zur Suche nach Frieden und Heilung vom Heimweh.

Mi
19:30