Chang-yong Moon & Jin Jeon (Südkorea)
Becoming Who I Was
Sprache
Ladakhi, Tibetisch mit englischen Untertiteln
Dauer
95 min
Regisseur
Chang-yong Moon & Jin Jeon (Südkorea)
Kategorie
Menschen & Kulturen
Programm
Auszeichnungen

Lobende Erwähnung 2018

Die Suche eines für hohe buddhistische Weihen auserwählten Jungen nach der eigenen reinkarnierten Seele ist wie der Aufstieg auf einen Achttausender, ein Weg, den der Schüler und sein Lehrer gemeinsam gehen. Der Film schildert in berührender Weise die liebe- und respektvolle Beziehung zwischen den beiden.

Padma Angu´s Welt wird auf den Kopf gestellt, als das Kloster zu dem er gehört, ihn ausweist. Obwohl er als „Lebender Buddha“ in Ladakh anerkannt ist, ist es die unerschütterliche Liebe seines Lehrers die ihm Stabilität gibt.
Die hohen Erwartungen seiner Gemeinde lassen den jungen Rinpoche rebellieren, als er heranwächst. Nachdem er jahrelang vergeblich auf seine Anhänger aus Tibet gewartet hat, macht er sich mit seinem alternden Lehrer auf eine epische Reise nach Tibet um Antworten auf seine Fragen zu verlangen.

Trailer