Stephan Heise (Deutschland)
Schüsse in der Wolfsheide
Sprache
Deutsch
Dauer
44 min
Regisseur
Stephan Heise (Deutschland)
Kategorie
Natur & Umwelt
Wieder ist in Deutschland ein streng geschützter Wolf getötet worden, einer von sieben in zwei Jahren. Die Täter sind Profis, und sie wollen ein Zeichen setzen. Das wird Andreas Hoppe, dem aus dem Tatort bekannten Schauspieler und engagierten Naturschützer schnell klar. Zusammen mit einem Artenschutzermittler begibt er sich auf Spurensuche. Sie führt zu schweigsamen Jägern in Sachsen und über eine Jagdmesse in Leipzig, auf der etliche verbotene Wolfsprodukte verkauft werden, bis in die rumänischen Karpaten. Dort hören die Ermittler, dass eine deutsche Firma Wolfsjagden für Touristen veranstaltet und damit gegen die Berner Konvention verstößt. Der Wildbiologe Christoph Promberger, der die Wölfe der Südkarpaten seit 20 Jahren erforscht und schützt, erklärt ihnen schließlich, wie wichtig diese auch für die genetische Vielfalt der jungen und noch kleinen deutschen Wolfspopulation sein werden.