Leo Dickinson, Sven Allenbach (Großbritannien, Schweiz)
Anything is Possible - Vom Stummfilm zur Cloud
Sprache
Englisch (mit Kopfhörer in Deutsch)
Dauer
60 min
Regisseur
Leo Dickinson, Sven Allenbach (Großbritannien, Schweiz)
Kategorie
Special Programme
(außer Konkurrenz)
Diese Podiumsdiskussion ist eine Begegnung zweier Generationen. Leo Dickinson – geboren 1947 - hat seine fünf Kilo schwere Kamera noch selbst auf den Helm geschraubt, Sven Allenbach – Jahrgang 1971 – arbeitet mit Hashtags und Smartphone. Leo Dickinson filmte als Erster eine komplette Durchsteigung der Eiger Nordwand. Er war mit der Kamera dabei, als der Mount Everest ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen wurde und der Erste, der mit einem Heißluftballon über den Gipfel desselben fuhr. Sven Allenbach beschäftigt sich nicht nur mit Filmproduktion, sondern auch mit der dazugehörigen Marketingstrategie in den neuen Medien. Er kann erklären, warum Likes und Hashtags für den modernen Bergsport so wichtig sind. Sven und Leo werden gemeinsam Fragen aus dem Publikum behandeln. Aber werden sie auch diejenigen beantworten können, die sie sich selbst stellen? Mit welchen Schwierigkeiten hatte ein Pionier der Actionkamera zu kämpfen, als diese noch absolut in den Kinderschuhen steckte? Erhöhen die technischen Möglichkeiten von heute nicht den Druck auf professionelle Filmemacher, weil beinahe jedermann mit professionellem Equipment seine Unternehmungen filmen kann? Und: wohin entwickelt sich unsere Filmkultur, wenn diese Schritte konsequent weitergedacht werden? Wie kann man heute noch etwas Besonderes schaffen?