Peter Künzel (Deutschland)
Hubers Heimspiel - Der Weg in die Wand
Mit einer Sitzplatzkarte fr einen Hauptprogrammblock (Stefaniensaal, Steiermarksaal oder Kammermusiksaal) haben Sie am Tag der gltigen Eintrittskarte freien Zugang zum gesamten Programm des "Blauen Salons" und des "Grnen Salons".
Erstmals werden heuer auch eigene Tickets fr die "Salons" zum Kauf angeboten.
Mehr Information zu den Salonkarten
Sprache
Deutsch
Dauer
48 min
Regisseur
Peter Künzel (Deutschland)
Kategorie
Sport in Berg- & Naturräumen
Nach Gipfelerfolgen in aller Welt hat Alexander Huber ein neues, großes Ziel: Die Wetterbockwand, in den Berchtesgadener Alpen – seiner Heimat. Eine 300m hohe, komplett überhängende, rautenförmige Felswand an der Ostseite des Hohen Göll. Noch nie ist vor ihm jemand in dieser markanten Wand geklettert. Entdeckt hat er sie von zu Hause aus, vom Balkon seines Bergbauernhofes, wo er sich gerade eine kleine Landwirtschaft aufbaut. Der Film begleitet Alexander Huber, wie er sich einen Sommer lang immer wieder in die Wand kämpft, auf dem Weg zur Erstdurchsteigung – und zeigt, wie er sich als Bergbauer einen Ausgleich schafft.