Trailer starten
Paul Rose, Jonas Julian Köck (Österreich)
Die Wilderin
Mit einer Sitzplatzkarte fr einen Hauptprogrammblock (Stefaniensaal, Steiermarksaal oder Kammermusiksaal) haben Sie am Tag der gltigen Eintrittskarte freien Zugang zum gesamten Programm des "Blauen Salons" und des "Grnen Salons".
Erstmals werden heuer auch eigene Tickets fr die "Salons" zum Kauf angeboten.
Mehr Information zu den Salonkarten
Sprache
Deutsch
Dauer
57 min
Regisseur
Paul Rose, Jonas Julian Köck (Österreich)
Kategorie
Menschen & Kulturen
Elisabeth Lackner, die legendäre „Floitenschlagstaude“, war eine Wildschützin und Rebellin aus dem Zillertal. In der konservativen Bauerngesellschaft des 19. Jahrhunderts rang sie um ihr Recht auf Jagd und Unabhängigkeit. Dabei wagte sie sich in ein seit Jahrhunderten männerdominiertes Metier vor. Ihre Bekanntheit erlangte sie aufgrund ihres unnachgiebigen Willens zur Versorgung ihrer Schützlinge und der Leidenschaft für das Wildern. Dies brachte sie immer wieder in gefährlichen Konflikt mit Waldaufsehern und dem Gesetz. Der Film kombiniert auf innovative Weise nachgestellte Szenen mit dokumentarischen Elementen und versucht, die Stimmungslage des bäuerlichen Lebens des 19. Jahrhunderts detailgetreu nachzuzeichnen. Experten, Zeitzeugen sowie Kenner berichten vom Leben der „Staude“.