$(document).ready(function() { // retina display support $("img[rel=hd]").imghd(); $(".searchbox").searchbox(); $(".dropdown-toggle").dropdown(); $("a[rel='colorbox']").colorbox(); $("a[rel='colorbox-iframe']").each(function() { $(this).colorbox( { iframe:true, width: "90%", minWidth: "90%", maxWidth: "1200px", height: "95%", rel: "nofollow" } ); }); });

The Boy Who Flies

Titel
The Boy Who Flies
Sprache
Englisch
Dauer
45 min
Regisseur
Benjamin Jordan (Kanada)
Kategorie
Abenteuer
Wann und Wo
Bilder
 
Beschreibung
Der kanadische Paragleiter Benjamin Jordan verwirklicht seinen Traum und reist nach Malawi, um dort mit Kindern die Freuden des Drachenfliegens zu teilen. Er trifft auf Godfrey, einen jungen Mann, der stets vom Fliegen geträumt hat, doch nie die nötigen Mittel dazu hatte. Dieses ungleiche Paar reist mit dem Fahrrad durch das Land und baut gemeinsam mit Jugendlichen Drachen. Sie motivieren die Kinder, dass man Träume verwirklichen sollte, seien diese noch so kühn. Ihr Ziel ist jedoch einer der höchsten Gipfel Malawis. Nach wochenlangem Training wollen die beiden versuchen, von dort abzuheben. Jordan sieht sich dabei durch die Augen der Malawier und muss sich damit abfinden, dass er ein Westler ist. Godfrey jedoch muss noch tiefer in seinen Glauben eintauchen, als er sich auf den Sprung vom Berg vorbereitet. Er muss darauf vertrauen, dass der Paragleiter, den er hinaufgetragen hat, ihn nun auch hinab tragen wird.
Auszeichnungen

Preis der Jury 2013

Diese Low-Cost-Produktion beweist, dass man kreativen Ideen selbst die größten Filmproduktionen ausbremsen kann. Trotz Formfehler in der Erzählung, schlechter Tonqualität und verwackelter Kameraführung, steuert der Film auf einen unvergesslichen Höhepunkt zu, der uns tief bewegt. Dieser Film zeigt uns, was herauskommen kann, wenn man unsere modernen, teuren Abenteuerträume mit den Ärmsten teilt.