„Wild One“

Wild One

Titel
Wild One
Sprache
Französisch mit englischen Untertiteln
Dauer
87 min
Regisseur
Jure Breceljnik (Slowenien)
Kategorie
Klettern in Fels und Eis
Wann und Wo
Mittwoch, 14. Nov. 2012 ab 22:00 / Schubertkino-Saal 2       Kartenbestellung >>
Bilder
 
Beschreibung
Philippe Ribiere wurde 1977 auf der Karibikinsel Martinique mit dem Rubinstein Taybi Syndrom geboren und von seinen Eltern ausgesetzt. Er verbringt die ersten vier Lebensjahre im Krankenhaus, wo er viele Arm- und Beinoperationen über sich ergehen lassen muss. Mit 17 Jahren, mittlerweile in Frankreich lebend, beginnt er zu klettern, was aufgrund seiner Behinderung eine besondere Herausforderung darstellt. Er erkennt jedoch, dass sich durch den Klettersport ein Zugang zur Gesellschaft ergibt, bei dem sein Handicap keine Rolle spielt. Die Geschichte von Philippe Ribiere ist von Einsamkeit geprägt, von der Suche nach Zuneigung und der Erkenntnis, was es bedeutet, „anders“ zu sein.
Auszeichnungen

Lobende Erwähnung 2012

Juryprotokoll

Dies ist ein außergewöhnlicher Film über einen faszinierenden Kletterer, dessen Persönlichkeit den Filmstil vorgibt. Selten, dass die Erzählstruktur derart sensibel der Perspektive des Protagonisten folgt.